Berufsausbildung

 

Eine fundierte Ausbildung unseres Nachwuchses sichert die Zukunft unseres Gewerbes. In unserem Bildungszentrum führen wir die Überbetriebliche Lehrunterweisung (ÜBL) für die Auszubildenden der Ausbildungsberufe Kfz-Mechatroniker/-in, Kfz-Servicemechaniker/-in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in und Fahrzeuglackierer/-in durch. Auf Beschluss der Vollversammlung der Handwerkskammer Magdeburg erfolgt die Durchführung der ÜBL-Kurse für die Kfz-Berufe in unserem Bildungszentrum.

Auf der Seite www.autoberufe.de finden Sie viele nützliche Informationen, Videos und Tipps zur Berufswahl, zur Berufsausbildung und zur Karriere im Kfz-Handwerk.

Unter www.autoberufe.de/azubiboerse finden interessierte Jugendliche Lehrstellenangebote der Kfz-Betriebe. Weiterhin können Sie sich unter diesem Link direkt bei den Betrieben bewerben.

Neben dem Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule ist die Überbetriebliche Lehrausbildung (ÜBL) im BTZ die dritte Säule der handwerklichen Berufsausbildung. Innerhalb der Lehrzeit werden für die verschiedenen Berufe spezielle Grund- und Fachstufenkurse durchgeführt.  Weitere Informationen zur ÜBL finden Sie ebenfalls auf der Bildungsseite des Zentralverbandes des deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK).

Welche Kurse die Auszubildenden im BTZ besuchen müssen, erfahren Sie in der jeweiligen Berufszuordnung.

Welche Vorteile hat der Handwerksbetrieb durch die ÜBL?

  • Die Lehrgänge ergänzen die einzelbetriebliche Praxis.
  • Die Ausbildungsbetriebe werden entlastet und müssen sich nicht um alle Inhalte der Ausbildungsordnung selbst kümmern.
  • Die Inhalte sind mit den Fachverbänden abgestimmt und orientieren sich am aktuellen Stand der Technik.
  • Sie erhalten eine Rückmeldung über Fertigkeiten, Arbeitshaltung und Sozialverhalten des Auszubildenden.
  • Die Auszubildenden lernen in Top-Werkstätten mit modernster Ausbildungstechnik.
  • Ihr Auszubildender kommt mit mehr Fachwissen zurück in das Unternehmen.
  • Sie können den Auszubildenden verantwortungsbewusster und wirtschaftlicher einsetzen.
  • Die Lehrgänge sind für die Handwerksbetriebe kostengünstig, da sie öffentlich gefördert werden (die Formalitäten der Abrechnung übernehmen wir für Sie).

Die Kursinhalte sind thematisch vorgeschrieben und orientieren sich an den Vorgaben des Heinz-Piest-Instituts (HPI) an der Universität Hannover. Eine Übersicht zu den Inhalten der verschiedenen ÜBL-Kurse für das Berufsbild Kfz-Mechatroniker-/in in  Grund- und Fachstufe finden sie im Bereich Downloads Berufsausbildung.