Airbag und Gurtstraffer

 

Sachkundelehrgang im Umgang mit Airbag und Gurtstraffern

Der Teilnehmer soll in die Lage versetzt werden, an pyrotechnischen Rückhaltesystemen Wartungen und Serviceleistungen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Grundlagen (Sprengstoffrecht, 2. VO zum Sprengstoffgesetz) durchzuführen.

 Teilnehmerkreis:

  • Kfz-Mechaniker-Meister bzw. -Geselle
  • Kfz- Mechatroniker
  • Kfz-Elektriker-Meister bzw. -Gesellen
  • Kfz-Techniker-Meister
  • Karosserie- und Fahrzeugbauer- Meister bzw. -Geselle
  • Ingenieure des Fahrzeugbaus

Kursinhalte:

  • Rechtliche Handhabung (Sprengstoffrecht, 2. VO – zum Sprengstoffgesetz)
  • Handhabung der sprengstoffgezündeten Insassenschutzsysteme
  • Arbeitsweise und Aufbau der Sicherheitssysteme
  • Mögliche Funktionsfehler und Methoden zur Fehlersuche
  • Lagerung pyrotechnischer Gegenstände
  • Selbstanzeigeverfahren nach § 14 Sprengstoffgesetz
  • Zündberechtigung im eingebauten Zustand (entwerten)
  • die Schulung umfasst einen theoretischen und praktischen Teil

Dozent:

Dipl.- Ing. (FH) für Kfz- Technik Th. Härtwig – durch ZVK und ZDK anerkannter Lehrgangsleiter

Termine:

Zur Zeit sind keine Termine geplant. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Teilnahmekosten:

164,- €. Die Lehrgangskosten beinhalten die Lehrgangsunterlagen,Verpflegung, Sachkundenachweis und TAK-Teilnahmezertifikat.