HV-eigensichere Systeme (HV) – Grundlehrgang

 

Fachkundiger für Arbeiten an HV- eigensicheren Systemen (HV)

Schulung zur Berechtigung für Arbeiten an eigensicheren Hybrid- und anderen Hochvolt-Systemen (Elektrofahrzeuge, Brennstoffzellenfahrzeuge) in Kraftfahrzeugen.

 Teilnehmerkreis:

  • Kfz-Mechaniker, Kfz-Elektriker und Kfz-Mechatroniker mit Ausbildungsabschluss nach 1973
  • Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker bzw. Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik mit Ausbildungsabschluss nach 2002
  • Personen die eine  Zusatzausbildung als Kfz-Servicetechniker bzw. Meister nachweisen können
  • Kfz-Mechaniker-Meister bzw. -Geselle
  • Kfz- Mechatroniker
  • Kfz-Technikermeister

Kursinhalte:

  • Elektrotechnische Grundkenntnisse
  • Alternative Kraftstoffe und Antriebe
  • HV-Konzept und Kraftfahrzeugtechnik
  • Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
  • Elektrische Gefährdungen und Erste Hilfe, Fachverantwortung
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • Definition „HV-eigensicheres Fahrzeug“
  • Allgemeine Sicherheitsregeln
  • Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und -Systemen
  • Praktische Übungen und Demonstrationen

Dozent:

durch ZVK und ZDK anerkannter Lehrgangsleiter

Termine:

04.04.2018    08:00 - 15:30 Uhr
05.04.2018    08:00 - 15:30 Uhr
Anmeldung
29.10.2018    08:00 - 15:30 Uhr
30.10.2018    08:00 - 15:30 Uhr
Anmeldung

Teilnahmekosten:

350,- €. Die Lehrgangskosten beinhalten die Lehrgangsunterlagen,Verpflegung und TAK-Teilnahmezertifikate.